Biographie

Im Jahr 2000 wurde „Band ohne Anspruch“ vom hannöverschen Musikallrounder Olli Bockmist ins Leben gerufen.

Ursprünglich als Ideensammlung geplant, folgten in den kommenden Jahren mehrere Songproduktionen, welche 2015 unter dem Titel „Best of Best of 2015“ als DIY-Produktion veröffentlicht wurden. Ebenfalls in dieser Zeit entstand für das Album „Party Chaos“ der Atzen ein eigenes Rockalbum.

Nach mehreren erfolgreichen Projekten (u.a. als Songwriter, Solokünstler) und der Trennung der erfolgreichen Fun-Punk Band „Abstürzende Brieftauben“, mit der Olli Bockmist 5 Jahre lang als Schlagzeuger und Sänger unzählige Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Festivals und in Klubs spielte, sowie der erfolgreichen Brieftauben Veröffentlichung der LP „Doofgesagte leben Länger“ (Chart Entry Platz 16) und der Single „Frauke halt Maul“ sowie knapp 1Mio aufrufen bei YouTube, war der Moment gekommen, um Ende 2017 aus dem Nebenprojekt eine richtige Band zu formen.

Mit dem Gitarristen „The Kollege“ von der deutschlandweit bekannten Punkband Chefdenker sowie Blinker Links und dem Schlagzeuger Danny T. von der hannöverschen Coverband „Durstig“ komplettierte sich die Band ohne Anspruch und veröffentlichte schon Anfang 2018 unter dem Titel „2018“ ihr erstes gemeinsames Album.

Mit 16 Songs, darunter viele Lieder welche der Frontmann Olli Bockmist ursprünglich mit den Abstürzenden Brieftauben herausbringen wollte, präsentiert sich das Erstlingswerk facettenreich und mit viel Fun und Punk.

Obwohl die Band schon an einem neuem Album schreibt, begibt sie sich 2018 auf den Weg durch die Republik um ihre Freude mit ihren Fans zu teilen. Neben Festivalauftritten (u.a. beim erfolgreichen „Gott sei Punk“ Festival in Hamburg) stehen schon jetzt zahlreiche weitere Termine fest.